Martin-Günther Sterner - 100 Jahre Zukunft
  • Chefarzt der Medizinischen Klinik I am Klinikum Niederlausitz
  • Vorstand der Akademie Heilkunst e.V. und der GAÄD e.V.
  • international tätig als Dozent für anthroposophisch erweiterte Medizin

Martin-Günther Sterner ist Facharzt für Innere Medizin/Gastroenterologie und Allgemeinmedizin. Unter seiner chefärztlichen Leitung hat sich die Medizinische Klinik I am Klinikum Niederlausitz seit 2007 zu einem integrativmedizinischen Zentrum für Innere Medizin mit gastroenterologischem und onkologischem Schwerpunkt entwickelt.

Seine Ausbildung begann Martin-Günther Sterner 1993 – 1995 in der Chirurgie an den St. Vincentius-Krankenhäusern in Karlsruhe und Speyer, bevor er sich in unterschiedlichen Krankenhäusern (Paracelsus-Krankenhaus Bad Liebenzell, Klinik Öschelbronn, Hospital zum Hl. Geist in Hagen, Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke und am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe in Berlin) zum Internisten, Allgemeinarzt und Gastroenterologen ausbildete.

Martin-Günther Sterner ist Mitglied in verschiedenen Fachgesellschaften (u. a. Deutsche Gesellschaft für Verdauungskrankheiten, European Society for Integrative Medicine und American Gastroenterological Association). Außerdem ist er tätig im Vorstand der Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland, der Akademie Heilkunst e.V., des Vereins zur Forschung und Lehre in der Anthroposophischen Medizin sowie im Kuratorium des Patienten- und Bürgerverbandes „gesundheit aktiv“.

Martin-Günther Sterner ist Herausgeber von Veröffentlichungen zum Einsatz der Mistel bei Krebserkrankungen und international eingebunden in berufsbegleitende Fort- und Weiterbildungsprogramme in der anthroposophisch erweiterten Medizin.