Dr. med. Friedemann Schad - 100 Jahre Zukunft
  • Leiter des Onkologischen Zentrums und der Abteilung für Interdisziplinäre Onkologie und Palliativmedizin am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe

Dr. med. Friedemann Schad hat Medizin in Hamburg studiert. Dem folgte die Aus- und Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie.

Zurzeit ist Dr. med. Friedemann Schad Leiter des Onkologischen Zentrums und der Abteilung für Interdisziplinäre Onkologie und Palliativmedizin am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe in Berlin. Er ist Mitglied  des Tumorzentrums Berlin und Mitbegründer des Forschungsinstitutes Havelhöhe.
Auch ist er als Leiter des Netzwerks Onkologie tätig, einem Verbund zur Versorgungsforschung von Krankenhäusern und Praxen im Bereich der anthroposophischen und integrativen Onkologie.